Highlights

UML Objektorientierte Techniken

UML Objektorientierte Techniken

Die Unified Modeling Language ist ein Satz von Darstellungsregeln (Notation) zur Beschreibung objektorientierter Softwaresysteme. Mit Hilfe der UML sollen Softwaresysteme besser analysiert, entworfen und dokumentiert werden können. Die Diagramme der UML werden verschiedenen semantischen Bereichen zugeordnet.

Systems Modeling Language

Systems Modeling Language
Die SysML ist eine standardisierte Sprache und Notation zur Spezifikation und Visualisierung von fachübergreifenden Systemmodellen, welche auf einer Erweiterung der UML basieren. Dabei stehen die Analyse, das Design sowie die Verifikation und Validierung von komplexen Systemen im Vordergrund. Besonders geeignet ist die SysML für Projekte aus den Bereichen mechatronische Systeme, Automotiv, Luft- und Raumfahrt sowie der Automatisierungstechnik. Die SysML sollte immer dann in Betracht gezogen werden, wenn Systeme zu modellieren sind, die aus unterschiedlichen (elektronischen, mechanischen, hydraulischen, pneumatischen, softwaretechnischen oder auch sozialen) Teilsystemen bestehen.
Erstellen von Programmen mit Hilfe des UML Klassendiagramms

ESE Embedded Software Engineering

Mit SiSy Microcontroller++ können Sie wie unter SiSy AVR mit Hilfe von Klassendiagrammen, Zustandsautomaten, Programmablaufplänen oder auch Struktogrammen, Programme für Mikrocontroller konstruieren, generieren und erstellen. Zusätzlich ist es auch möglich Windows-Anwendungen zu entwickeln, die mit dem eingebetteten System kommunizieren. Dabei können Sie zwischen den Programmiersprachen Assembler, C/C++, Java oder C# auf .NET-Basis auswählen.

SVL Anwendungen

SVL Anwendungen

Realisieren Sie einfach Ihre Anwendungen mit Hilfe der SVL Klassenbibliothek. Diese unterstützt die einfache Erstellung von Windows-Anwendungen in der Programmiersprache C++ und stellt dem Programmierer viele leistungsfähige Funktionen zur Verfügung, welche die Anwendungsprogrammierung einfacher und schneller gestalten. Die SVL ist in verschiedene Pakete unterteilt, die wiederum bestimmte Klassen mit den jeweiligen Funktionen enthalten. Sie bietet speziellen Support für myAVR Mikrocontrolleranwendungen.

Systemvoraussetzungen 

  • Bildschirmauflösung mindestens 1280 x 800 Pixel
  • 1 GB Festplattenspeicher
  • 1 GB RAM
  • MS Internetexplorer 7 oder höher
  • Windows XP, Vista oder Windows 7

Ausgaben

Für die verschiedenen Einsatzgebiete von SiSy gibt es, dem Aufgabenspektrum entsprechend, spezifische Ausgaben.                                                                        

Dazu gehören unter anderem:

SiSy Professional, SiSy Developer, SiSy AVR, SiSy ARM, SiSy Microcontroller++ (als  Weiterentwicklung von SiSy AVR++)